Feuerwehr der „Freien und Hansestadt Hamburg“

Der Auftrag an das ITD Ingenieurbüro Kaune, Vogt & Partner GbR der Freien und Hansestadt Hamburg für die Feuerwehr lautete:

Erbringen von Ingenieurleistungen zur Erstellung einer Ausschreibung über die Brandmelde-Konzession für die Leitstelle der Freien und Hansestadt Hamburg

Auf die Leitstelle Hansestadt Hamburg waren zum Projekt Beginn 1650 Brandmeldesysteme aufgeschaltet.

Projekt Beginn: Juli 2013
Vergabe der Konzession: August 2014
Feuerwehr Hamburg (Quelle: feuerwehr-hamburg.de)
Feuerwehr Hamburg (Quelle: feuerwehr-hamburg.de)

In Zusammenarbeit mit den Projektbeteiligten sich eine Vorgehensweise ergeben, die sich als Zweckmäßig herausgestellt hat und heute unserer Standard-Vorgehensweise ist.

Das Projekt ist zur vollen Zufriedenheit der Freien und Hansestadt Hamburg von der ITD Ingenieurgesellschaft mbH durchgeführt worden. Das Ergebnis unserer Ausschreibung und der daraus resultierende neue Konzessionsvertrag hat von allen Projektbeteiligten volle Anerkennung erhalten. Heute ist das Resultat bei vielen Verantwortlichen für Konzessionsverträgen in den Kommunen positiv als das Hamburger Modell bekannt.

Feuerwehr/Leitstelle des Landkreises Gifhorn

Der Auftrag an das ITD Ingenieurbüro Kaune, Vogt & Partner GbR des Landkreises Gifhorn, Der Landrat, Schloßstraße 1, 38518 Gifhorn lautete:

Erbringen von Ingenieurleistungen zur Erstellung einer Ausschreibung über die Brandmelde-Konzession für die Leitstelle des Landkreises Gifhorn

Auf die Leitstelle des Landkreises Gifhorn waren zum Projekt Begin 290 Brandmeldesysteme aufgeschaltet.

Projekt Beginn: Mai 2015
Versenden der fertigen Ausschreibungsunterlagen: 29.09.2015
Vergabe der Konzession: Dezember 2015

Im Kick-Off-Meeting am 28.05.2014 ist mit allen Projektbeteiligten beschlossen worden den Bearbeitungsfahrplan, der mit den Projektbeteiligten der Feuerwehr Hamburg erarbeitet worden ist, zu übernehmen

Das Projekt ist zur vollen Zufriedenheit des Landkreises Gifhorn FB 8 Bauwesen von dem ITD Ingenieurbüro Kaune, Vogt & Partner GbR durchgeführt worden.

Landkreis Schwarzwald-Baar-Kreis

Der Auftrag an das ITD Ingenieurbüro Kaune, Vogt & Partner GbR des Landratsamtes Schwarzwald-Baar-Kreis, Am Hoptbühl 2, 78048 Villingen- Schwenningen lautet:

Erbringen von Ingenieurleistungen zur Erstellung einer Ausschreibung über die Brandmelde-Konzession für die Leitstelle des Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis.

Auf die Leitstelle waren zum Projekt Begin 326 Brandmeldesysteme aufgeschaltet.

Projekt Beginn: März 2015
Versenden der fertigen Ausschreibungsunterlagen 16.10.2015
Vergabe der Konzession: Dezember 2015

Im Kick-Off-Meeting am 26.03.2014 ist mit allen Projektbeteiligten beschlossen worden den Bearbeitungsfahrplan, der mit den Projektbeteiligten des Landkreises Gifhorn erarbeitet worden ist, zu übernehmen und auf die vorgefundenen Technischen Bedingungen zu ergänzen.

Das Projekt ist zur vollen Zufriedenheit des Landratsamtes von dem ITD Ingenieurbüro Kaune, Vogt & Partner GbR durchgeführt worden.

Leitstelle des Landkreises Grafschaft Bentheim

Der Auftrag an das ITD Ingenieurbüro Bad Iburg/St. Johann des Landkreises Grafschaft Bentheim, Der Landrat, van-Delden-Straße 1-7, 48529 Nordhorn lautete:

Erbringen von Ingenieurleistungen zur Erstellung einer Ausschreibung über die Brandmelde-Konzession für die Leitstelle des Landkreises Grafschaft Bentheim.

Auf die Leitstelle des Landkreises waren zum Projektbeginn 206 Brandmeldesysteme aufgeschaltet.

Projekt Beginn: Dezember 2015
Versenden der fertigen Ausschreibungsunterlagen 10.03.2016
Vergabe der Konzession: Juli 2016

Im Kick-Off-Meeting am 07.12.2015 ist mit allen Projektbeteiligten beschlossen worden den Bearbeitungsfahrplan, der mit den Projektbeteiligten der zuvor beratenen Landkreise erarbeitet worden ist, zu übernehmen und auf die vorgefundenen Technischen Bedingungen und den Vorgaben, die sich aus der virtuellen Zusammenarbeit von zwei Leitstellen ergebenen zu ergänzen.

Das Projekt ist zur vollen Zufriedenheit des Landkreises von dem ITD Ingenieurbüro Kaune, Vogt & Partner GbR durchgeführt worden.
Das Projekt ist ein gemeinsames Projekt der Landkreise Grafschaft Bentheim und des Landkreises Emsland.

Leitstelle des Landkreises Emsland

Der Auftrag an das ITD Ingenieurbüro Bad Iburg/St. Johann des Landkreises Emsland, Ordeniederung 1, 49716 Meppen lautete:

Erbringen von Ingenieurleistungen zur Erstellung einer Ausschreibung über die Brandmel-de-Konzession für die Leitstelle des Landkreises Emsland.

Auf die Leitstelle des Landkreises waren zum Projektbeginn 312 Brandmeldesysteme aufgeschaltet.

Projekt Beginn: Dezember 2015
Versenden der fertigen Ausschreibungsunterlagen 10.03.2016
Vergabe der Konzession: Juli 2016

Im Kick-Off-Meeting am 07.12.2015 ist mit allen Projektbeteiligten beschlossen worden den Bearbeitungsfahrplan, der mit den Projektbeteiligten der zuvor beratenen Landkreise erarbeitet worden ist, zu übernehmen und auf die vorgefundenen Technischen Bedingungen und den Vorgaben, die sich aus der virtuellen Zusammenarbeit von zwei Leitstellen ergebenen zu ergänzen.

Das Projekt ist zur vollen Zufriedenheit des Landkreises von dem ITD Ingenieurbüro Kaune, Vogt & Partner GbR durchgeführt worden.
Das Projekt ist ein gemeinsames Projekt der Landkreise Grafschaft Bentheim und des Landkreises Emsland.

Leitstelle des Landkreises Diepholz

Der Auftrag an das ITD Ingenieurbüro Bad Iburg/St. Johann Landkreis Diepholz, Fachdienst Sicherheit und Ordnung, Niedersachsenstraße 2; 49356 Diepholz lautete:

Erbringen von Ingenieurleistungen zur Erstellung einer Ausschreibung und Abschluss eines Konzessionsvertrages zur Aufschaltung von Brandmeldeanlagen und für die Errichtung und den Betrieb einer leistungsfähigen Alarmempfangsstelle die Leitstelle des Landkreises Diepholz.

Auf die Leitstelle des Landkreises waren zum Projektbeginn 210 Brandmeldesysteme aufgeschaltet.

Projekt Beginn: März 2016
Versenden der fertigen Ausschreibungsunterlagen 28.07.2016
Vergabe der Konzession: Oktober 2016

Im Kick-Off-Meeting am 22.03.2016 ist mit allen Projektbeteiligten beschlossen worden den Bearbeitungsfahrplan, der mit den Projektbeteiligten der zuvor beratenen Landkreise erarbeitet worden ist, zu übernehmen und auf die vorgefundenen Technischen Bedingungen zu modifizieren.

Das Projekt ist zur vollen Zufriedenheit des Landkreises von dem ITD Ingenieurbüro Kaune, Vogt & Partner GbR durchgeführt worden.

Leitstelle der Stadt Emden

Der Auftrag an das ITD Ingenieurbüro Bad Iburg/St. Johann der Stadt, Betrieb Rettungsdienst, Hermann-Löns-Straße 12, 26721 Emden lautete:

Erbringen von Ingenieurleistungen zur Erstellung einer Ausschreibung und Abschluss eines Konzessionsvertrages zur Aufschaltung von Brandmeldeanlagen und für die Errichtung und den Betrieb einer leistungsfähigen Alarmempfangsstelle die Leitstelle der Stadt Emden.

Auf die Leitstelle der Stadt Emden waren zum Projektbeginn 120 Brandmeldesysteme aufgeschaltet.

Projekt Beginn: Juni 2016
Versenden der fertigen Ausschreibungsunterlagen 15.11.2016
Vergabe der Konzession: schwebend

Im Kick-Off-Meeting am 28.06.2016 ist mit allen Projektbeteiligten beschlossen worden den Bearbeitungsfahrplan, der mit den Projektbeteiligten der zuvor beratenen Städte Hamburg und Mannheim erarbeitet worden sind, zu übernehmen und mit den vorgefundenen Technischen Bedingungen zu überarbeiten.

Das Projekt ist noch nicht abgeschlossen als nächstes erfolgt die Bekanntmachung und der Versandt der Ausschreibung.

Leitstelle des Landkreises Goslar

Der Auftrag an das ITD Ingenieurbüro Bad Iburg/St. Johann des Landkreises Goslar; Ordnung, Verkehr und Rettungswesen; Brand-, Katastrophenschutz Rettungswesen; Ottostraße 1; 38644 Goslar lautete:

Erbringen von Ingenieurleistungen zur Erstellung einer Ausschreibung und Abschluss eines Konzessionsvertrages zur Aufschaltung von Brandmeldeanlagen und für die Errichtung und den Betrieb einer leistungsfähigen Alarmempfangsstelle die Leitstelle des Landkreises Goslar.

Auf die Leitstelle des Landkreises waren zum Projektbeginn 257 Brandmeldesysteme aufgeschaltet.

Projekt Beginn: Juni 2016
Versenden der fertigen Ausschreibungsunterlagen ab 02.10.2016
Vergabe der Konzession: schwebend

Im Kick-Off-Meeting am 30.06.2016 ist mit allen Projektbeteiligten beschlossen worden den Bearbeitungsfahrplan, der mit den Projektbeteiligten der zuvor beratenen Landkreise erarbeitet worden sind, zu übernehmen und mit den vorgefundenen Technischen Bedingungen zu überarbeiten.

Das Projekt ist noch nicht abgeschlossen als nächstes erfolgt die Bekanntmachung und der Versandt der Ausschreibung.

Leitstelle der Stadt Göttingen

Der Auftrag an das ITD Ingenieurbüro Bad Iburg/St. Johann der Stadt; Fachbereich Feuerwehr; Breslauer Straße 10; 37085 Göttingen lautete:

Erbringen von Ingenieurleistungen zur Erstellung einer Ausschreibung und Abschluss eines Konzessionsvertrages zur Aufschaltung von Brandmeldeanlagen und für die Errichtung und den Betrieb einer leistungsfähigen Alarmempfangsstelle die Leitstelle der Stadt Göttingen.

Auf die Leitstelle der Stadt waren zum Projektbeginn 120 Brandmeldesysteme aufgeschaltet.

Projekt Beginn: Juli 2016
Versenden der fertigen Ausschreibungsunterlagen
Vergabe der Konzession: schwebend

Im Kick-Off-Meeting am 01.07.2016 ist mit allen Projektbeteiligten beschlossen worden den Bearbeitungsfahrplan, der mit den Projektbeteiligten der zuvor beratenen Städte Hamburg, Mannheim und Emden erarbeitet worden sind, zu übernehmen und mit den vorgefundenen Technischen Bedingungen und den besonderen Anforderungen der Stadt Göttingen zu überarbeiten.

Das Projekt ist noch nicht abgeschlossen zur Zeit werden die Ausschreibungsunterlagen erarbeitet.