Rettungszweckverband Chemnitz – Erzgebirge – Mittelsachsen

Die Beauftragung an das ITD Ingenieurbüro Bad Iburg/St. Johann durch den Rettungszweckverband
Chemnitz-Erzgebirge-Mittelsachsen; Schadestraße 17; 09112 Chemnitz
erfolgte am 31. März 2017.

Der Auftrag beinhaltet: Erbringen von Ingenieurleistungen zur Erstellung einer Ausschreibung
und Abschluss eines Konzessionsvertrages zur Aufschaltung von Brandmeldeanlagen
und für die Errichtung und den Betrieb einer leistungsfähigen Alarmempfangsstelle
für die Leitstelle des Zweckverbandes Chemnitz – Erzgebirge – Mittelsachsen.

Auf die Leitstelle des Zweckverbandes Chemnitz – Erzgebirge – Mittelsachsen sind zum
Projektbeginn ca. 1200 Brandmeldesysteme aufgeschaltet.

Projektbeginn: April 2017
Versenden der fertigen Ausschreibungsunterlagen: August 2017
Kick-Off-Meeting: 28.05.2017

 

Das Projekt ist noch nicht abgeschlossen zurzeit werden die Ausschreibungsunterlagen
erarbeitet.